Sheet Music Download

Up

Von Alpha bis Omega

Von Alpha bis Omega
 Hot
File Size:
142.80 MB
Date:
25 April 2017
Downloads:
16 x

 

Kostenloser Download von Noten und MP3-Album!

 
Dieser Sammelband  richtet sich an fortgeschrittene StudentInnen wie auch an Profis und ist in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geschrieben. Er enthält Stücke von Renaissance bis Salsa und wendet sich an PianistInnen, die gerne über das klassische Repertoire hinausspielen möchten. Der Band ist auch in gebundener Form inkl. 2 CDs erhältlich exklusiv bei Musik Hug


Inhaltsverzeichnis:

CD 1
1  Arabesque
2  Ballad for Ingrid
3  Blue Bebop
4  Blues a la Davidoff
5  Bomba de Puerto Rico
6  Calypso Express
7  Espanola
8  Fantasie
9  Fuga a 3 Voci
10 Full of Emptyness
11 A Glimpse into Renaissance
12 Jazz in Concert
13 Kanon in der Oberquint
14 Kleine Hofmusik
15 Long Ago
16 Madrigal
17-22: Menuett in b-moll mit 5 Variationen
23 Menuett in g-moll
24 My first Gospel
25 My first Rag

CD 2
1  Neo-Baroque Jazz-Fantasy
2  Odd
3  Even
4  Ouvertuere
5  Pour Simona
6  Praeludium in C-dur
7  Romance
8  Rondo
9  Samba Brasileira
10 Sinfonia 1 a 2 Voci
11 Sinfonia 2 a 3 Voci
12 Some Jazz and Blues
13 Some real groovy Jazz
14 Son Montuno
15 Spring
16 A Study in Jazz Harmony
17 Sun Dance
18 Te Deum
19 Through Centuries
20 Toccatella
21 To Herb and Joe
22 Two Sisters

 

 

License Agreement

The Federal Law of 1 July 1993 on Copyrights and Neighbouring Rights (the Copyright Law) is the legal basis of reference for SUISA. The Copyright Law regulates the protection of authors, artists, record and video producers and broadcasting companies, and defines the obligations of the collective administration societies. It defines key terms such as «work» or «author», and enumerates the rights of an author in his works. The Law also places limits on copyright protection.

Pursuant to the Copyright Law, the author is the owner of his work. An author’s work can only be published, reproduced, performed in public, broadcast or otherwise disseminated with his or her consent. In exchange, the author is entitled to remuneration.

Das Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte vom 1. Juli 1993 (URG) bildet die rechtliche Grundlage für die Arbeit der SUISA. Das URG regelt, wie Urheber, Interpreten, Ton- und Tonbildträgerproduzenten sowie Radio- und TV-Sendeunternehmen geschützt werden und was für Pflichten Verwertungsgesellschaften haben. Im URG sind grundlegende Begriffe wie „Werk“ oder „Urheber“ definiert, ebenso die Rechte eines Urhebers an seinem Werk. Ausserdem hält das Gesetz die Schranken des Urheberrechts fest.

Das Urheberrechtsgesetz macht den Urheber eines Werkes zu seinem Eigentümer. Dieses Werk darf nur veröffentlicht, vervielfältigt, öffentlich aufgeführt, gesendet oder wie auch immer verbreitet werden, wenn sein Urheber damit einverstanden ist. Dafür darf der Urheber eine Entschädigung verlangen.

I agree to the terms listed above
 
 
Powered by Phoca Download